Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Für Allgemeine Diskussionen oder Fragen zum Spiel

Moderator: Rufus

Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon Colm Corbec » 06.05.2016 23:32

Das neue Schiffslimit scheint mir sehr streng zu sein.
Testweise hab ich die Bevölkerung so weit ausgebaut wie es geht, ohne wirklich massive Einbußen im wirtschaftlichen Bereich hinzunehmen und komme trotzdem nur auf 266/264 bei einem Bevölkerkungswert von 1170.
Damit kann man nach momentanem Stand der Dinge 5 Kriegsschiffe unterhalten - 2 Flotten wie in 2.5 üblich sind damit also nicht möglich.
Ist es von Seiten der Spielleitung vielleicht gewünscht, daß Spieler nur noch eine aktive Kriegsflotte haben (könnte ja sein)?
Falls nicht, würde ich empfehlen, die Berechnungsformel anzupassen auf: (Bevölkerung/3) +30

Bei einer Bevölkerung von über 1100, würde zwar auch die 4 als Teiler ausreichen, um 2 Flotten zu halten, aber wenn ich mir die derzeitigen Werte angucke, dürfte der Durchschnitt in der Hauptrunde eher so zwischen 800 und 900 liegen, was bei der vorgeschlagenen Formel für Werte von ~297-330 sorgen würde - genug für den Unterhalt von 2 Flotten und ein paar Transportern/Erkundern.
Gedanken? Meinungen? Kommentare?
/off: ein gewisser teil von geistiger selbstverstümmelung is schon in stu ein muss
Benutzeravatar
Colm Corbec
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
 
Beiträge: 175
Registriert: 30.07.2013 22:36
Wohnort: Kiel, das Juwel der Ostsee

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon T-Bone » 06.05.2016 23:39

Kurzer Einschub:

Das Limit für ein Flotte sind 90 Crewmitglieder, das ist mit 2 Kreuzern erreicht. Mit 260 Crew sind also ziemlich leicht 2 Flotten drin.

Außerden: Ihr solltet nicht nur in "Dickschiffen" denken. Auch kleinere Schiffe haben ihre Daseinsberechtigung (und wenn nicht, werden sie verbessert).


Weitermachen. :mrgreen:
Benutzeravatar
T-Bone
Fieser Hausmeister
 
Beiträge: 1010
Registriert: 26.03.2006 00:31

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon Colm Corbec » 07.05.2016 00:41

Na da schau an. Das mit den 90 Crewmitgliedern hör ich jetzt gerade zum ersten mal.
Damit ist die Situation natürlich schon wieder deutlich besser. Trotzdem wäre die 5er-Formel etwas dünn, falls der angenomme Durchschnittswert wirklich so hinkommen sollte. Bei 800 Bevölkerung wären das nämlich nur 190 Crew.
Die Frage, inwiefern die Bevölkerungswerte in der Beta auf die in der Hauptrunde Rückschlüsse zulassen, kann ich wegen mangelnder Erfahrungswerte natürlich nicht beurteilen - es bleibt also ein reines Gedankenspiel ;)
/off: ein gewisser teil von geistiger selbstverstümmelung is schon in stu ein muss
Benutzeravatar
Colm Corbec
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
 
Beiträge: 175
Registriert: 30.07.2013 22:36
Wohnort: Kiel, das Juwel der Ostsee

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon Herr Questus » 07.05.2016 11:58

Mir gefällt die Idee des Schiffslimits. Das alle nur die Kreuzer bauen wollen, war irgendwie klar... da lässt sich über die Mannschaftsgröße der Schiffsgruppen aber sicher noch was machen.

Wenn die Einwohnerzahl die führende Kennziffer bei den Schiffen wird, sollten dringend die Frachter angepasst werden. Bei 90 Crew ergeben sich hier bis zu 20 Frachter in einer Flotte - selbst wenn die nur mit Typ 1 Phaser ausgerüstet sind, werden die momentan die stärkste Kampfeinheit (gemessen an Feuerkraft und Hüll-/Schildkapazität).

Vielleicht könnten die Koloniebewohner pauschal um den Faktor 5 erhöht werden, dann entfällt auch die rechnerische die Krücke der Division. Und außerdem müsste ich keine Angst mehr haben, dass der Genpool meiner Kolonisten für den biologisch gesunden Erhalt zu klein ist.
Herr Questus
Ensign
Ensign
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.07.2006 13:38

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon T-Bone » 07.05.2016 12:22

Die EInwohnerzahl soll auf jeden Fall die führende Kennziffer werden. Das zwingt einen nicht mehr, sinnlos Waren zu produzieren die man nicht braucht, und gibt den grünen Planeten einen Sinn. Die werden eben am wenigsten produzieren, aber das größte Schiffslimit bieten.

Ich bin auch noch gar nicht sicher, wieviele Schiffe/Flotten wir brauchen. 2 Flotten @ 2 Schiffe klingt mickrig. Sicher, der Spieler hat sich dann entschieden nur Kreuzer zu bauen, aber nur 4 Schiffe? Vielleicht mach ich die Flotten größer (davor sträube ich mich wegen der Jäger - 20 davon in einer Flotte kann anstregend werden.).

Momentan sehen die Flottengrößen ja so aus:
2 Kreuzer : 3 Zerstörer : 5 Eskortschiffe : 10 Jäger
Vielleicht kann man da nur ein bisschen hoch gehen?
3 : 5 : 10 : 20 oder so? Müsste ich alle Werte neu berechnen. Bäh.
Oder gleich das doppelte?
4 : 6 : 10 : 20?

Man darf auch nicht vergessen, dass Schiffe ressourcen fressen. Ich weiss nicht, ob ihr mal in die Schiffsdatenbank geguckt habt, aber es gibt einen Wert "Lebenserhaltung", der liegt bei einem Kreuzer bei 25. Bedeutet, dass pro Tick 25 verbraucht werden. Das zieht Warpkernladungen aus dem Spiel, und shiftet die Produktion etwas weg von Duranium und hin zu Deut/AM/Dili - und zwingt einen, mehr DIli zu verbrauchen. Mehr Schiffe = mehr Warenabfluss.


Die Frachter... nerven mich. Dass die jetzt im Kampf so überlegen sind hab ich nicht bedacht. Problem ist hier das Sammeln - das muss sich von den Werten her etwa im Bereich der Effektivität der Planetaren Kollektoren halten. Und wenn man dann mal das Schiffslimit nimmt, etwas rechnet, kommt dann sowas raus wie, wenn ich sie auf den eigentlich nötigen Crewwert setze, müssen sie 50 Deut/Erz pro Tick machen, was viel zuviel ist. Ich werde da noch rechnen müssen.


Die Kolonistenzahlen mal zu muiltiplizieren ist keine schlechte Idee, vermutlich aber eher um sowas wie den Faktor 2 oder 3.
Benutzeravatar
T-Bone
Fieser Hausmeister
 
Beiträge: 1010
Registriert: 26.03.2006 00:31

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon spock » 07.05.2016 13:29

grüße

da ich stu schon sehr lange kenne iss ja logisch das ich da kontern muß
50 deut/erz pro tick iss eher zu wenig , schau mal die werte in stu 1.5 an , da konnte man mit nem erz sammler unabhängig vom tick hunderte von erzen sammeln
auch der deuterium tanker konnte unabhängig vom tick seinen 800 großen frachtraum gemütlich voll laden
abhängig natürlich von den bussard kollektoren , die waren da begrenzt auf 60 glaub ich , einmal 600 deut sammeln kostete glaub ich 40 bussard , demnach rein teoretisch 900 deut für seine kollegtoren pro tick waren möglich

wird einwohnerzahl als crew limit genommen werden alle kolonien nur noch sehr wenig produzieren , dann werden die planeten hoch gezüchtet
man hat zwar massen an arbeitslosen aber man kann viele schiffe bauen , ob das so gewollt sein soll weiß ich nich , pflaster ich die kolonien mit siedlungen voll
inner alten version waren immer 3 dickschiffe in einer flotte möglich , die kleineren baut kaum einer , zu wenig feuerkraft , schätze mal 10 novas schießen nich so kräftig wie 3 dickschiffe und die novas sind schneller runtergeschossen
daher baut man lieber dickschiffe , die können auch am weitesten fliegen

wie viele schiffe/flotten wir brauchen ? massen natürlich , mehr feuerkraft , grinz
3 grüne planeten und 3 grüne monde alles mit siedlungen voll pflastern das gibt reichlich schiffskapazität

ressourcen fressen ? früher wurde nur nahrung benötigt und die warpkern ladungen , welche ressourcen kämen denn dazu ?
lebenserhaltung ? reicht es nich einfach den frachtraum mit nahrung zu füllen ? dann hält der warpkern länger
oder bedient sich die crew nicht mehr an nahrung im frachtraum wie früher ?

zu den frachtern : man kann in frachter keine waffen einbauen zumnidest jetzt gehts nich , wäre die frage ja fast geklärt , einfach keine waffen für frachter möglich machen biste das problem los
früher in der alten version 1.5 konnten nur klingonen waffen in die frachter einbauen
Benutzeravatar
spock
Commander
Commander
 
Beiträge: 241
Registriert: 26.02.2008 04:55
Wohnort: erde , solsystem

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon T-Bone » 07.05.2016 18:30

Es ist so gedacht, dass die Sammler zB im Asteroidenfeld stehen bleiben, und nicht, dass man mal eben rüberfliegt, mehrere Ticks gespeicherte Energie verbläst, und dann wieder zurück in Sicherheit fliegt. Deswegen hinkt ein Vergleich mit früher auch gewaltig, mal davon ab, dass unbegrenztes Sammeln genau ist, was ich abschaffe.

Es ist auch absolut gewollt, dass man seine Kolonien mit Leuten zupflastert, was wiederum mehr Nahrung erfordert. Wenn man außerdem mehr Treibstoff produzieren muss, fällt ein gewisser Teil von Überproduktion weg, und das ist absolut gut.

daher baut man lieber dickschiffe , die können auch am weitesten fliegen

Nein, können sie nicht. Am weitesten fliegen können Eskortschiffe. Und die Nova ist kein Kampfschiff, das bisher einzige kampfschiff in der Größenkategorie (auf seiten der Föderation) ist die Saber. Und rein rechnerisch können 5 Sabers durchaus mit 2 Akiras mithalten.

man kann in frachter keine waffen einbauen

Doch, bis auf die Transporter haben alle einen Lvl 1 Waffenslot.
Benutzeravatar
T-Bone
Fieser Hausmeister
 
Beiträge: 1010
Registriert: 26.03.2006 00:31

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon spock » 07.05.2016 22:05

na cheffe dann mach mal die werft demontage frei damit man die frachter ohne historyeintragungs-spam schön leicht zu gütern zurück verwandeln kann durch demontage
in stu 1.5 war die nova inner flotte ein recht gutes kampfschiff , recht kleines schiff mit gutem ausweichen dazu hatte das ding 96 eps also für mich war das ein kampfschiff
für planeten angriffe die torpedo phalanxen hatten waren die novas gut gerüstet weil die nen guten ausweich-wert hatten

beim ersten oder zweiten beschuß haste schon eine saber weniger daher eher ungeeignet , zu wenig eps zum feuern
das schiff muß nämlich ersteinmal zum "feind-ziel" hin fliegen , da iss schon fast die eps leitung leer , die dinger schaffen das nie gegen 2 akiras
es sei denn das die akiras schlecht ausgestattet sind , modulbegrenzungen pro flotte gibts ja nich mehr , daher baut man überall das maximum ein
Benutzeravatar
spock
Commander
Commander
 
Beiträge: 241
Registriert: 26.02.2008 04:55
Wohnort: erde , solsystem

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon T-Bone » 07.05.2016 22:15

Jede Argumentation, die auf Werten aus einer anderen Runde basiert, ist automatisch belanglos.
Benutzeravatar
T-Bone
Fieser Hausmeister
 
Beiträge: 1010
Registriert: 26.03.2006 00:31

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon Bram Tanyun » 08.05.2016 22:00

Das ist der entscheidende Satz dazu, schätz ich mal:

T-Bone hat geschrieben:Ihr solltet nicht nur in "Dickschiffen" denken. Auch kleinere Schiffe haben ihre Daseinsberechtigung (und wenn nicht, werden sie verbessert).
There is no gravity, Earth sucks!
Benutzeravatar
Bram Tanyun
Lieutenant junior Grade
Lieutenant junior Grade
 
Beiträge: 44
Registriert: 26.07.2006 12:15
Wohnort: Berlin

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon iceman » 09.05.2016 15:19

spock hat geschrieben:na cheffe dann mach mal die werft demontage frei damit man die frachter ohne historyeintragungs-spam schön leicht zu gütern zurück verwandeln kann


wir sind in einer beta und momentan herrscht eh wieder warenüberfluss. ich glaub du kannst es dir leisten die schiffe zu zerstören, ohne güter raus zu bekommen...
BildBild

alterHase111 aka. alterHase1 hat geschrieben:[...] ich wäre einfach sehr dankbar wenn du mich hier nicht mehr volltextest [...]
Benutzeravatar
iceman
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
 
Beiträge: 151
Registriert: 29.05.2006 16:47

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon Colm Corbec » 13.05.2016 21:22

Um nochmal auf den Ausgangspost und Ts Antwort zurückzukommen. Ich hab es jetzt mal ausgereizt und tatsächlich - bei zwar nicht überragender aber immer noch ausreichender Produktion, ist es tatsächlich möglich 3 Flotten und genügend Transporter zu unterhalten.
Ich hab mich also geirrt; das Schiffslimit ist gut so wie es ist :)
/off: ein gewisser teil von geistiger selbstverstümmelung is schon in stu ein muss
Benutzeravatar
Colm Corbec
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
 
Beiträge: 175
Registriert: 30.07.2013 22:36
Wohnort: Kiel, das Juwel der Ostsee

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon Pastshadow » 16.05.2016 06:45

Colm Corbec hat geschrieben:Um nochmal auf den Ausgangspost und Ts Antwort zurückzukommen. Ich hab es jetzt mal ausgereizt und tatsächlich - bei zwar nicht überragender aber immer noch ausreichender Produktion, ist es tatsächlich möglich 3 Flotten und genügend Transporter zu unterhalten.
Ich hab mich also geirrt; das Schiffslimit ist gut so wie es ist :)


Ich möcht dir nicht die Freude verderben, immerhin gut zu wissen das es möglich ist, aber noch muss man ja erstmal abwarten was der Ressourcenverbrauch für die Schiffe dann ist (Warpkernladung). Da T aber auch als Ziel größere bzw mehr Flotten hat (bin mir nicht schlüssig wie er das in seinem Post meint wo er Vorschläge abgesegnet, abgelehnt, bezweifelt hat.) könnte sich sogar dein ausgereizter Wert als hinfällig erweisen. Aber Respekt für die Arbeit.
Benutzeravatar
Pastshadow
Lieutenant
Lieutenant
 
Beiträge: 64
Registriert: 17.07.2015 22:09

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon Colm Corbec » 16.05.2016 13:59

Danke.

Ja klar, mit der Warpkernladung kommt nochmal ein weiterer Faktor dazu. Mit meiner derzeitigen Produktion von +2 Dili und +4 AM pro Tick, könnte so ein schnellerer Verbrauch natürlich nicht kompensiert werden. Wobei allerdings nicht unerwähnt bleiben sollte, daß ich die Planis nach Erfahrungswerten aus 2.5 gewählt habe und mit K und X die momentan wohl nutzlosesten Planiklassen besiedelt habe^^
Würde man den X-Mond gegen nen P austauschen, könnte die Produktion beider Waren bei annähernd gleichbleibender Bevölkerung um +6 bis +8 erhöht werden und dann sähe es schon wieder anders aus.
/off: ein gewisser teil von geistiger selbstverstümmelung is schon in stu ein muss
Benutzeravatar
Colm Corbec
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
 
Beiträge: 175
Registriert: 30.07.2013 22:36
Wohnort: Kiel, das Juwel der Ostsee

Re: Neue Schiffsbegrenzung zu streng?

Beitragvon Thorus » 06.06.2016 12:04

genügend Transporter zu unterhalten.

was sind den genügend Transporter?
wenn man es mal realistisch sieht braucht man kaum mehr als 3 frachter. einen der vieleicht immer an der WB rum steht um mal schnell was nachhause zuholen und die anderen beiden könnten dann zum sammeln von erz und deuta dienen wertig^^ so hättest du dein deuta problem los und vieleicht könntest du dann auch noch etwas AM herstellen. das dili in meinen augen immer noch der entscheidene faktor bei der flotten grössen wahl.

keine ahung wie sich jetzt die kern ladungen berechnen früher war es ja so 1 dili + 2AM+ 2Deuta= 40 kernladungen und wenn du jetzt 3 flotten ah 2 akiras hast sind das schon 6+3frachter sind das 9 schiff die du ca. 1 mal am tag mit je 2 dili laden musst macht 18 dili am tag. bei einer produktion von 10 am tag!^^

bedeutet du müsstest dili zukaufen. oder die flotte reduzieren oder ein teil der flotte "tot" im raum dümpeln lassen^^

alles sehr theoretisch ich weis aber T kann ja mal sagen wie weit weg ich bin von geplanten realität
Rechtschreibefehler sind umsonst, wer einen finden darf ihn behalten.
Benutzeravatar
Thorus
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
 
Beiträge: 180
Registriert: 18.08.2008 20:58
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron